Auf der ganzen Erde erscheinen beängstigende Krater

Früher erschienen sie beiläufig. Jetzt ist es ein weit verbreitetes Phänomen, welches die vielen Beobachter mehr und mehr beunruhigt. Die
Rede ist von Kratern, die ohne Vorwarnung in verschiedenen Teilen der Welt erscheinen. Sie erscheinen in Form von riesigen Buchten, welche alles verschlucken, was sich auf der Oberfläche befand. In jüngster Zeit
wurden die Bewohner USA und Thailand mit dieser geheimnisvollen Anomalie konfrontiert.

Die US-Medien haben eine ganze Menge über den Vorfall, der vor kurzem
in Hudson, Florida aufgetreten ist, berichtet. Nach Angaben des  ABC, verlies dort eine ältere Frau kurz ihr Haus. Als sie zurückkam war ihr gesamtes Grundstück verschwunden. Das dazugehörige Gebäude wurde in wenigen Minuten von der Erde verschlungen, welche sich plötzlich öffnete.
Krater in China (fot. AFP)
Die meisten Leute, welche das Bild einer nahenden Apokalypse sahen, konnten nicht glauben was passiert ist. Die verschreckten Bewohner der umliegenden Häuser wurden sofort evakuiert. Die meisten der Nachbarn fürchteten, dass ihre Häuser die Nächsten sein könnten. Interessant ist, das am gleichen Tag vor dem Vorfall das Haus des Opfers von
Inspektoren überprüft wurde wie wahrscheinlich ist, dass es in dieser Region von Florida zu einem ähnlichen Unfall kommen könnte.
fot. AFP
Es war nicht der erste Fall, der in dieser Region der Vereinigten Staaten auftrat. Genau einen Monat zuvor erschien ein Krater an einem Ort, der nur etwa 160 Meilen von Hudson entfernt ist. Aus heiterem Himmel
entstand in der Idylle ein Loch mit einem Durchmesser von etwa 30 Metern, welches kurz vor der Eingangstür zu einem der Häuser endete.
„Als wir aus dem Haus kamen sahen wir nur, dass die Erde in sich zusammenfiel.“ – sagte Lou Lambros, Eigentümer des Grundstücks, auf dem der Vorfall sich ereignet hat.Das war aber noch nicht alles. Zwei Tage
zuvor entstanden riesige Löcher in der Erde auch im westlichen Teil von Michigan und Minnesota. Zeugen, welche den Vorfall der Bildung der großen Löcher in der Erde beobachten konnten behaupten, das die
Erde in sich ohne Vorwarnung zusammengebrochen ist und alles von der Oberfläche mit sich riss.
Ähnliche Vorfälle gab es in letzter Zeit, nicht nur in den Vereinigten
Staaten. Die gleiche Situation trat auch Ende Juni in Thailand auf.
Windermere USA (fot. AFP)
Eine Reihe von ungewöhnlichen geologischen Phänomenen wurden
im vergangenen Jahr auch in Südamerika beobachtet. In verschiedenen Teilen des Kontinents entstanden Krater in der Erdkruste. An einigen Stellen entstanden Krater mit einer Länge von bis zu mehreren Kilometern. Nach Zeugenaussagen war der Krater in Puno
in Peru drei Kilometer lang und 100 Meter breit. Die einstürzende Erde
riss auch einen 5-jährigen Jungen mit sich. Solche Vorfälle entstanden auch in Bolivien.
Im November 2010 berichtete die AFP über ein riesiges Loch, welches
in der Mitte des Landes gesehen wurde. Das ist nicht alles. Im Inneren der
Risse wurde loderndes Feuer beobachtet. Das gleiche geschah auch in Guatemala, Deutschland und Südafrika.
Guatemala (fot. AFP)
Mitte 2010, entstand im nördlichen Teil von der Stadt Guatemala, durch heftige Winde und Regen ein riesiges Loch im Boden, welches eine gesamte Kreuzung verschlungen hatte. Zeugen und Anwohner des örtlichen Bezirks sagten, dass ein dreistöckiges Gebäude plötzlich
in sich zusammenfiel. Ende Oktober und November wurden solche katastrophalen Vorfälle auch in Deutschland, in der kleinen Stadt
Schmalkalden beobachtet. In einer der Siedlungen entstand plötzlich ein riesiger Krater.
Das Loch hatte einen Radius von 30 Metern und war 25 Meter tief.
In diesen Krater stürzte auch ein Auto. Einige Autos, welche in den nahgelegen Garagen geparkt waren, erschienen plötzlich am
Rande des mächtigen Kraters. Zu einem richtigen Drama fehlte nicht viel, denn der große Krater endetet einige Zentimeter vor den Häusern.
Krater

Im Dezember 2010 begannen die riesigen Krater auch in einigen Teilen von Südafrika zu erscheinen. Zusammen mit Ihnen wurden einige Lebensräume der Menschen  dort zerstört. Sie wurden einfach verschlungen.

Amerikanische Experten sagen, dass die Vorfälle auf der Welt meist
dann auftreten, wenn sich Wasser unter der Oberfläche der Erde befindet. Das Fundament beginnt zu schwächen, was zu einer Erosion führt. Dadurch bilden sich unterirdische Stollen.

Ein Gedanke zu „Auf der ganzen Erde erscheinen beängstigende Krater“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.