Entdeckung – Pyramiden in der Antarktis

Wenn sich dieser Bericht bestätigen sollte, hätten wir eine unglaubliche Sensation. Eine Gruppe von Forschern behauptet, dass sie Spuren einer alten Zivilisation in der Antarktis gefunden hat. Ihrer Meinung nach gibt es Anzeichen dafür, dass in dieser Region vor vielen Jahren Pyramiden gebaut wurden, welche denen in Gizeh ähneln.

Die 8 Mitglieder der Expeditions-Gruppe behaupten, dass sie Spuren gefunden haben die darauf hinweisen, dass in einem der unzugänglichsten Gebiete auf dem Planeten, in der Vergangenheit eine Hochkultur lebte. Dies kann auch bedeuten, dass in dieser Region vor Jahrtausenden, ein viel milderes Klima herrschte – sagte der Service „Scienceray“.

Die bisherigen Statements der Wissenschaftler, der Expeditionsgruppe, sind bisher recht rätselhaft. Doch vor kurzem erschienen im Internet Aufnahmen, welche die Orte zeigen, auf denen die Bauwerke herausragen. Und in der Tat sieht man auf einigen der Aufnahmen Spitzen, welche sehr stark an die Spitzen von Pyramiden erinnern. Aufgrund der vorherrschenden Wetterbedingungen in der Antarktis, sind die Objekte nicht in ihrer ganzen Pracht sichtbar, sondern sind mit einer Schicht aus Eis und Schnee bedeckt.

Pyramiden in der Antarktis

Man muss zugeben, dass die veröffentlichten Fotos interessant aussehen, jedoch sollten sie zunächst in der Kategorie „Gerüchte“ landen. Es kann immer noch nicht ausgeschlossen werden, dass wir es hier nicht mit antiken Pyramiden, sondern mit natürlich gebildeten geologischen Strukturen zu tun haben.

Gemäß der bruchstückhaften Informationen, befinden sich die angeblichen Pyramiden an unterschiedlichen Orten. Zwei von ihnen befinden sich etwa 16 km im Landesinneren und einer der Standorte liegt in der Nähe der Küste.

Diese Informationen klingen im Moment so unglaublich, dass selbst die Vertreter des Forschungsteams, diese ungewöhnliche Verschwörungstheorie nicht amtlich bestätigen werden, bis Sie detaillierte Studien durchgeführt haben.

Die Mitglieder des Teams, welche aus Wissenschaftlern aus den USA und europäischen Ländern bestehen, bereiten derzeit ihre nächste Reise vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.