Die Chemtrails Theorie wurde bestätigt! Wir werden aus der Luft vergiftet!

Die Verschwörungstheorien um die Chemtrails, also dass wir von Kondensstreifen vergiftet werden, weckt eine Vielzahl von Kontroversen. Interessanterweise ist diese Verschwörungstheorie langsam durch Fakten nachweisbar. Sind wir bereit die Wahrheit zu erfahren?

Es ist eine der vielen Verschwörungstheorien, welche ihren Höhepunkt zur Wende des 20. und 21. Jahrhunderts fand. Aber auch eine von denen, welche die Menschen mit einem ganz anderen Auge sehen. Nach der Theorie, die zuvor in vielen Kreisen als absurd empfunden wurde, dienen die Kondensstreifen, welche aus den Triebwerken von Flugzeugen abgelassen werden, der Vergiftung der Menschheit durch giftige Stoffe. Nein, dies ist kein Witz! Giftige Substanzen sollen in den weißen Kondensstreifen vorhanden sein, die vorbeifliegende Flugzeuge absprühen. Die Streifen sieht man am besten an einem klaren Tag und man kann dann an dem blauen Himmel ein Raster erkennen, welches von einzelnen Flugzeugen hinterlassen wird.

Chemtrails

In den vergangenen Monaten sorgten die Aussagen des Beraters des Präsidenten der Vereinigten Staaten, John Holdren für große Aufregung. Der Berater für Wissenschaft und Technologie bestätigte im Rahmen einer offiziellen Rede indirekt die berühmte Verschwörungstheorie. Warum indirekt? Obama´s Untergebener hat verständlicherweise nicht offiziell gesagt, dass die Kondensstreifen dazu da sind, um die Menschen aus der Luft zu vergiften. Er sagte jedoch, dass das so genannte Geo-Engineering verschiedene Substanzen versprüht werden, deren Ziel aber ist, die globale Erwärmung zu stoppen.

 

Seit langem wird die Verschwörungstheorie – welche oft mit dem NWO-Projekt (New World Order) in Verbindung gebracht wird, belächelt. Für einige war dies lächerlich. Nun, dank eines Wissenschaftlers, der direkt mit Washington verbunden ist, stellt es sich heraus, dass da wirklich etwas ist.

 

Die Kritiker haben keinen Zweifel – ein prominenter Wissenschaftler und die rechte Hand des Präsidenten der Vereinigten Staaten gestanden auf eine ziemlich schräge Art und Weise, dass das Phänomen der Chemtrails kein Mythos sei. John Holdren gab zu, dass er Experimente durchführte, während welcher Partikel aus Barium, Magnesium, Aluminium, Nano-Fasern und anderer Stoffe in der Luft freigesetzt wurden. Der Forscher glaubt, dass dank einer solchen Behandlung, Sonnenlicht den Planenten nur begrenzt bestrahlt. Auf diese Weise haben die Behörden angeblich, gegen das Phänomen der globalen Erwärmung gekämpft.

Zum besseren Verständnis der Bedeutung der Aussage des Beraters des Präsidenten, entnehmen Sie bitte dem Bericht des National Institutes of Health, wo man lesen, dass das sogenannte Geo-Engineering direkt verantwortlich für die auftretenden Neurotoxine beim Menschen sind. Diese gelangen in das menschliche Blut und in die Lunge. Sie können auch zu multipler Sklerose führen.

Die Worte von John Holdren hat viele Menschen stützig gemacht. In einem Moment schien es, dass die eigentlichen Narren, nicht diejenigen waren, die die absurde Verschwörungstheorie predigten in der es um das Besprühen der Atmosphäre mit einer geheimnisvollen Substanz ging, sondern diejenigen, die sie ausgelacht haben.

Die Offenbarungen des amerikanischen Wissenschaftler waren umso überraschender, da in jüngster Zeit eine Reihe von Studien durchgeführt wurden die zeigten, dass der Kampf gegen die globale Erwärmung keinen Sinn macht. Unabhängige Experten glauben, dass wir gegenwärtig keine Globale Erwärmung beobachten und der sich abzeichnende Klimawandel nicht von uns Mneschen verursacht wurde. Spezialisten der Syracuse University berichteten kürzlich auf der Grundlage ihrer Analysen, dass der Prozess der Temperaturerhöhungen auf der Erde in Zyklen auftritt, aber zurzeit sehen wir nichts dergleichen. Darüber hinaus glauben die Wissenschaftler, dass im Moment, die Temperaturen der Erde sinken und die Eiskappen in den Polarregionen nicht schrumpfen. Wir können auch nicht behaupten, dass das CO2 für die extremen Wetterereignisse verantwortlich ist.

Also, warum erklären die Wissenschaftler die in Verbindung mit dem Weißen Haus stehen, die bestätigte Hypothese der Chemtrails, welche seit Jahren ein Gegenstand des Spottes was, mit dem Kampf gegen die globale Erwärmung, wenn diese überhaupt nicht existiert?

In letzter Zeit sorgten einige Fotos für Besorgnis, welche von einem Wettersatelliten aufgenommen wurden. Die von der NASA herausgegeben Fotos zeigten Bilder von Wetterveränderungen, die innerhalb weniger Stunden nach der Erscheinung der Chemtrails aufgetreten sind. Es stellte sich heraus, dass die Wolken, die nach dem vorbeiflug eines Flugzeuges entstehen und welche für viele Stunden verbleiben, zu einer kompletten Veränderung des Wetters führen können.

Eine interessanter Film zu dem Thema:
Chemtrails 

Ein Gedanke zu „Die Chemtrails Theorie wurde bestätigt! Wir werden aus der Luft vergiftet!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.