Das Geisterhaus von Elaine Mercado

Plötzlich auftretende mysteriöse Geräusche, welche sicherlich von keinem Lebewesen stammen können. In solch einer Realität lebte eine amerikanische Frau welche behauptet, in ihrem Haus würde es spuken.

Es war ein Alptraum, welchen man nicht von einem auf den anderen Tag vergessen kann. So erinnert sich eine Frau aus den Vereinigten Staaten an die letzten Jahre , welche angeblich von Geistern terrorisiert wurde. Ihre Geschichte erinnert direkt an die aus dem Film „Paranormal Activity“.

„Es geschahen Dinge, die man nicht erklären kann“ sagt Elaine Mercado. „Es gab Zeiten, wo ich geweint habe. Dieses Haus wäre wunderbar, wenn es nicht so beängstigend wäre.“

Das Familiendrama begann im Jahre 1982. Damals war Sie voller Träume. Die Frau ihr Ehemann und ihre beiden Töchter zogen in das Gebäude. Am Anfang gab es nichts, was ihre Aufmerksamkeit auf sich gezogen hätte, obwohl es manchmal vorkam, dass sie sich von jemanden beobachtet gefühlt, wenn sie sich alleine in einem Raum befand. Später begannen aber die mysteriösen Anomalien an Dynamik zu gewinnen.

Das Geisterhaus

Die Amerikanerin war nicht das einzige Opfer des Terrors mysteriöser Erscheinungen. Die gleiche Tragödie erlebten auch ihre beiden Töchter. Die Frau erklärt, dass die vielen Zeugen, welche von außerhalb kamen, die geheimnisvollen Ereignisse, welchen einem das Blut in den Adern gefrieren lassen, selbst mit ihren eigenen Augen beobachten konnten. Auf der Tagesordnung standen schreckliche Geräusche, welche zur gleichen Zeit von allen Mietern gehört wurden. Das größte Entsetzen erregte allerdings der Geist einer Frau, die in der Regel in der Form einer Braut erschien, mit einem weißen Schleier auf dem Kopf.

Die Frau behauptet, dass das am häufigsten aufgetretene Phänomen war, dass sich etwas auf sie warf und ihr körperliche Schmerzen zufügte. Eines der Ereignisse, an welches sie sich bis heute erinnern kann, war als sie im Bett lag und der Geist, der aussah wie eine Frau sie angegriffen hatte, erzählte die Website „The Huffington Post“. „Ich fühlte wie mein Kopf in das Kissen gedrückt wurde, und meine Arme sogar ein wenig stärker“, sagte die 64 Jährige.

Nur die Visite eines Mediums konnte die Situation verändern. Seitdem Eintritt von Experten für die Lösung paranormaler Mysterien in das Gebäude kamen, hat sich alles stabilisiert. Nach dem Parapsychologen Hans Holzer wurde das Grundstück von Massen an Geistern heimgesucht. Seiner Meinung nach geschah in dem Gebäude früher eine Tragödie, in welche die Braut getötet werden sollte. Genau das Gespenst dieser Frau hat die Bewohner heimgesucht. Elaine Mercado entschied sich trotz der wirksamen Maßnahmen des Mediums, das Haus am Ende doch zu verkaufen.

Elaine Mercado´s Geschichte wurde rekonstruiert und ein Dokumentarfilm wird bald im Fernsehen ausgestrahlt. Die Frau beschrieb ihre Erinnerungen auch in einem Buch Namens: „Grave ’s End“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.